Pilger... ein Wanderer, der von seinem Zuhause aufbricht, um sich auf den Weg zu einem gnadenspendenden Ort zu machen.

Die Pilgerreise für den "kleinen Mann" führte nicht gleich nach Rom, Jerusalem oder Santiago de Compostela. Viele wählten den Weg der klassische VIA SACRA von Wien über Lilienfeld nach Mariazell.

Pilgertum und Wallfahrt stehen für unser Unterwegssein.
Das Gehen, das Beten öffnen den Menschen - Voraussetzung, um Gott nahe zu kommen. Nur geöffnete Herzen können leichter empfangen und geben.

Pilgerhemd, Beutel, Stock und Hut gehörten zur Grundausstattung der Pilger. Über ihre Bedeutung geben die Regeln des Augustinereremiten Gottschalk Hollen klare Auskünfte.
Die Last der Sünden wird mit dem Sack auf dem Rücken getragen, der Hut versinnbildlicht die Scham vor den eigenen Sünden, während der Stab schon für Hoffnung und Barmherzigkeit steht. [Quelle 07]
Die Via Sacra, in Marktl, kurz vor Lilienfeld.
Führst du den Mauszeiger entlang des Weges, befindet sich die Pilgergruppe schon vor dem Stift Lilienfeld.
[Quelle 01]
 
Das Stift Lilienfeld ist auch heute eine häufig aufgesuchte Pilgerstation auf dem Weg nach Mariazell, Rom oder Jerusalem. Gerne nehmen wir Pilger in unserem Gästetrakt auf.
Für Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an die Stiftspforte, an P. Prior Pius oder an Gastmeister Fr. Raphael.
Information und Anmeldung
3180 Stift Lilienfeld
Tel.: 02762 / 52420
Stiftspforte
e-mail: pforte@stift-lilienfeld.at