Von der wahren Liebe

Etwas Großes ist die Liebe, wenn sie zu ihrem Ausgangspunkt zurückkehrt, wenn sie in ihren Ursprung heimkehrt, wenn sie in ihre Quelle zurückströmt und allzeit aus ihr die ständig fließenden Wasser schöpft. (Bernhard von Clairvaux, SC 83,4)

Die Liebe verbindet das Niedrigste mit dem Höchsten, die Gegensätze mit den Gegensätzen, das Kalte mit dem Warmen, das Trockene mit dem Feuchten, das Zarte mit dem Rauhen, das Harte mit dem Weichen.“ (Aelred von Rievaulx, Speculum caritatis 1,1)

Nichts zieht den Menschen stärker als die Liebe“ (Bernhard von Clairvaux, Div 29,3)

Der Schatz unserer Liebe ist im Acker unseres Herzens ganz tief verborgen“ (Johannes von Ford, Cant. 3,4)

Die Quelle des Lebens ist die Liebe. Wie aber kannst du daraus schöpfen, wenn du nicht an der Quelle bist? Die Quelle, die die Liebe ist, ist Gott selbst. (Bernhard von Clairvaux, Pre 20,60)

 

  back